Datum: 19. Oktober 2017 
Alarmzeit: 13:28 Uhr 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Röckenhof 
Fahrzeuge: HLF 20 
Weitere Kräfte: Bauhof, FF Röckenhof 


Einsatzbericht:

Zum 2. Einsatz innerhalb von 5 Stunden wurde die FF Kalchreuth am heutigen Donnerstag alarmiert. Dieses mal ging es nach Röckenhof zur Unterstützung unserer Ortsteilwehr. Auch hier waren auslaufende Betriebsmittel in Form von Maschinenöl der Auslöser. Durch den schnellen Einsatz konnte ein eindringen ins Entwässerungsnetz noch verhindert werden und die restliche Fläche problemlos abgebunden werden.

Datum: 19. Oktober 2017 
Alarmzeit: 8:48 Uhr 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Kalchreuth 
Fahrzeuge: HLF 20, MZF 
Weitere Kräfte: Bauhof, Heroldsberg 61/1 


Einsatzbericht:

Auslaufende Betriebsstoffe in Form von Hydrauliköl waren Anlass für den Alarm am heutigen Donnerstag Vormittag. Bei einem LKW welcher eine örtliche Baustelle belieferte ist es zu einem Defekt des Hydraulikschlauchs gekommen. Das auslaufende Öl konnte aber noch vor eindringen ins Kanalsystem gestoppt und abgebunden werden. Da die Instandsetzung der Leitung einige Zeit in Anspruch nahm wurde die Einsatzstelle an den örtlichen Bauhof übergeben. Dieser übernahm dann die finale Reinigung der Straße.

Datum: 14. Oktober 2017 
Alarmzeit: 15:57 Uhr 
Art: Technische Hilfeleistung 
Fahrzeuge: HLF 20, MZF 
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Ein Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Motorrad am Kreisverkehr an der Buchenbühler Straße / Fürther Straße war der Grund für die Alarmierung der FF Kalchreuth an diesem Samstagnachmittag. Der Motorradfahrer ist bei der Kollision gestürzt und wurde im Bereich der Füße verletzt. Gemeinsam mit einem Ersthelfer wurde der Patient bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut sowie der Verkehr am zu diesem Zeitpunkt stark befahrenen Kreisverkehr geregelt.

Datum: 25. September 2017 
Alarmzeit: 10:44 Uhr 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Kalchreuth 
Fahrzeuge: HLF 20, MZF 
Weitere Kräfte: FF Heroldsberg, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am heutigen Montagmorgen wurde die FF Kalchreuth zu einer hilflosen Person alarmiert. Zum Glück konnte die verletzte Person doch die Wohnungstüre öffnen, so dass ein weiteres eingreifen durch die Feuerwehr nicht mehr nötig war. Der gleichzeitig eingetroffene Rettungsdienst übernahm die Versorgung des Patienten.

Datum: 21. September 2017 
Alarmzeit: 14:51 Uhr 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: St 2243 Richtung Heroldsberg 
Fahrzeuge: HLF 20 
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst, RTH 


Einsatzbericht:

Am heutigen Nachmittag wurde die Feuerwehr Kalchreuth zu einem Verkehrsunfall zwischen Kalchreuth und Heroldsberg auf die St 2243 alarmiert. Dort kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem PKW. Beim Eintreffen der Kalchreuther Einsatzkräfte wurden die Unfallopfer bereits durch den Rettungsdienst versorgt. Nach Rücksprache mit der Polizei wurde durch die Feuerwehr Kalchreuth der Verkehr geregelt und die Fahrbahn von Betriebsstoffen, sowie von Fahrzeugteilen gereinigt. Nachdem der Abschleppdienst die Unfallstelle verlassen hatte, konnten die Feuerwehrkräfte nach ca. 1,5 Stunden wieder einrücken.

Datum: 22. August 2017 
Alarmzeit: 16:27 Uhr 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: ERH 33 Höhe Minderleinsmühle 
Fahrzeuge: HLF 20, MZF 
Weitere Kräfte: FF Heroldsberg, FF Kleinsendelbach (FO), FF Oberschöllenbach, KBM Menger, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Zu einem Verkehrsunfall auf den Wehrwiesenweg auf Höhe Minderleinsmühle wurde die FF Kalchreuth am heutigen Dienstag alarmiert.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle übernahm die FF Kalchreuth die Versorgung und Betreuung der verunfallten Personen, welche glücklicherweise nicht in ihren Fahrzeugen eingeklemmt waren bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

Die überörtliche alarmierten Wehren aus Oberschöllenbach und Kleinsendelbach sowie ein Fahrzeug der FF Heroldsberg unterstützten bei der Vollsperrung der Kreisstraße.

Desweiteren übernahmen wir die Sicherung gegen Brandgefahr durch Vornahme des Schnellangriffs und Pulverlöscher.

Die FF Heroldsberg unterstützte zusätzlich bei der Personenbetreuung und Sicherstellung der verunfallten PKW´s.

Nachdem die Patienten durch den Rettungsdienst in die Krankenhäuser abtransportiert wurden und die Polizei die Unfallaufnahme abgeschlossen hatte, konnten wir die Unfallstelle einseitig für den Verkehr wieder öffnen.

Dieser wurde dann wechselseitig bis zum Abtransport der beiden PKW von der FF Kalchreuth durchgeführt.

Nach einer Einsatzzeit von fast 3 Stunden konnten auch von den  letzten Einsatzkräften der Rückmarsch zur Wache angetreten werden.

 

Noch dankbar zu erwähnen ist ein Verkehrsteilnehmer welcher geitesgegenwärtig mit seinem Feuerlöscher den Entstehungsbrand an einem der beiden PKW´s abgelöscht hat und dadurch schlimmeres verhindert wurde. Leider konnte dieser im Nachhinein nicht mehr ermittelt werden.

Datum: 18. August 2017 
Alarmzeit: 19:01 Uhr 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: VB Kalchreuth-Buchenbühl 
Fahrzeuge: HLF 20, MZF 
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Aufgrund des heftigen Unwetters am heutigen Freitag Abend wurde die FF Kalchreuth auf die Verbindungsstraße Kalchreuth-Buchenbühl alarmiert.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle fanden die Einsatzkräfte mehrere umgestürzte Bäume vor. Einer dieser großen Fichten/Föhren landete auch auf der Motorhaube eines PKW. Glücklicherweise wurden die Insassen nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Die FF Kalchreuth entfernte die Bäume von besagten PKW, ebenso wurden die anderen Bäume von der Straße und Fahrradweg geräumt sowie die Fahrbahn gereinigt.

Im Anschluss wurde durch unser HLF eine Kontrollfahrt in Richtung Buchbühl durchgeführt.

Zur Unterstützung der Polizei wurde der Verkehr wechselseitig am beschädigten PKW geregelt sowie die Zufahrt zur Hundsmühle bis zum Eintreffen der FF Heroldsberg gesperrt.

Nach ca 2 Stunden im Einsatz konnten die total durchnässten Feuerwehrkräfte wieder den Rückmarsch zur Wache antreten.

Datum: 6. Juli 2017 
Alarmzeit: 18:35 Uhr 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Kalchreuth-Käswasser 
Fahrzeuge: MZF 


Einsatzbericht:

Zu einem eher außergewöhnlichen Einsatz kam die FF Kalchreuth an diesem Donnerstag Abend. Ein junger Sperling ist in einen Entlüftungsziegel des Dunstabzuges gefallen und konnte sich selbst nicht mehr befreien.

Mit Hilfe des Gerätesatzes Absturzsicherung arbeitete sich ein Kamerad zu diesem Entlüftungsziegel vor. Nach Abheben der Abdeckung konnte der kleine Vogel lokalisiert werden und mit Hilfe einer großen Suppenkelle aus seiner misslichen Lage befreit werden. Nach seiner Befreiung entschwand der selbige auch gleich wieder in die Freiheit.

Nach ca 1 Stunde Einsatztätigkeit konnten die Kameraden wieder ihren Rückmarsch zur Wache antreten

Datum: 2. Juli 2017 
Alarmzeit: 10:00 Uhr 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Kalchreuth 
Fahrzeuge: MZF 
Weitere Kräfte: FF Röckenhof 


Einsatzbericht:

Zur Parkplatzeinweisung für die Besucher der Kirschkerwa, hatten wie jedes Jahr die Feuerwehrkräfte aus Kalchreuth in Gemeinschaft mit den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Röckenhof einen Dreischichtdienst von 10 Uhr bis 16:30 Uhr eingerichtet.

Datum: 29. Juni 2017 
Alarmzeit: 11:26 Uhr 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: ST2243 / Kalchreuth - Weiher 
Fahrzeuge: HLF 20 


Einsatzbericht:

In der Mittagszeit des heutigen Donnerstages kam es zu einem Einsatz auf der Straße nach Weiher, wo ein Baum über Fahrbahn gemeldet wurde.

Dort hing aufgrund des starken Regens ein Baum in die Fahrbahn. Dieser konnte mittels Motorsäge entfernt werden und so eine gefahrenfreie Fahrt auf der Staatsstraße 2243 wieder hergestellt werden.